Schenkkreise

by Michael Urspringer - 15.07.2003

Habe gerade im Fernsehen eine Reportage über “Schenkkreise” (auch “Herzkreise” genannt) gesehen. Eine Art von Schneeball-System das wohl derzeit immer populärer wird. Und das zum Teil mit Einsätzen bis zu 20000 EUR pro Teilnehmer. Ich kann es kaum glauben, dass es immer noch so viele Blöde gibt, die glauben dabei tatsächlich Geld zu verdienen.

Über Google findet man jede Menge Links zu solchen Kreisen. Direkt verlinken will ich da mal lieber keine der Seiten. Lieber mal hier nachschauen. Da finden sich einige Informationen und Erfahrungsberichten zum Thema.

 

2 Responses to Schenkkreise

  1. simone rexin [Besucher] says:

    Hallo,
    wo ist der Haken bei diesen Schenkkreisen?? Ich freue mich über die Info.
    MFG
    S. rexin

  2. Hallo Sabine,
    ganz einfach: Man kann, wenn überhaupt, nur gewinnen wenn man ganz am
    Anfang steht …. und das nur auf Kosten derer die weiter hinten kommen.
    Und da das immer so ist und auf jeden Fall so kommt, nennt man das…
    genau …. Betrug…
    Lies doch einfach mal unter
    http://www.daneben.de/schenkkreis/mathegm/StartSchenkkreismathematik.htm
    nach wie es läuft und wie Deine Chancen und die Deiner Mitspieler so stehen.
    Das ganze ist nix anderes wie die bekannten Kettenbriefe, nur leider mit
    viel mehr Einsatz und persönlichem Druck bei den Treffen (weil man ja
    meist über Bekannte reinkommt, die schon Geld reingesteckt haben und nun
    dringend Mitspieler brauchen um die Kette nicht zu unterbrechen und man
    deshalb von ihnen unter Druck gesetzt wird etc.)
    Auf jeden Fall:
    FINGER WEG
    Du wirst immer verlieren. Dann geh lieber in eine Spielbank und verlier
    Dein Geld dort, dort ist die Chance zu gewinnen höher und alles ist
    wenigstens rechtlich abgesichert.
    Viele Grüße
    Michael

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer