If you want to install IBM Connections Content Manager, the IBM Documentation  requests you to switch to Java 6, install and configure CCM and then switch back to Java 8 again. The same procedure is needed you want e.g. to update the CCM installation.

However, if you have installed WebSphere with Java 8 support only, you cannot switch back to Java 6 later and you also cannot install Java 6 afterwards.

To solve that problem, without the need to reinstall your complete environment, you can install the WebSphere iFix PI71397 on all your WAS instances including the Deployment Manager.

After that, you are able to install and configure CCM with Java 8 enabled and without the need to switch back to Java 6.

[Thanks to Michele for that hint!]

Tagged with:  

ConnectionsAdminTools

by Michael Urspringer - 03.05.2018

A useful collection of tools for IBM Connections admins ...

ConnectionsAdminTools is a set of administrative scripts designed to make life easier for Connections administrators. The scripts contain both user-friendly wrappers around existing administration tools and new tools that don't already exist in the product.

Tools exist for both Connections Blue (WebSphere) and Connections Pink (Kubernetes). You can install the full set of tools on on every Connections node in the environment without worrying about which ones target Blue and Pink. Each tool understands its dependencies and will report an appropriate error message if you try to run a tool on a system that doesn't host the target component.

Tagged with:  

Der papierlose Haushalt - Umbenennen von PDFs

by Michael Urspringer - 19.04.2018

Ich bekomme ja sehr viele Dokumente schon direkt online als PDF-Datei. Viele dieser Dateien (z.B. Kontoauszüge, Rechnungen von der Telekom usw.) kommen regelmäßig jeden Monat wieder. Bisher musste ich diese Dateien per Hand in das Format umbenennen, welches ich intern für meine Ablagestruktur verwenden. Die Dateinamen der eingehenden PDFs sind manchmal nicht gut geeignet, um daraus den Absender und das Datum etc. herauszulesen (z.B. ist der Name der Telekom-Rechnung immer "Rechnung_xyz_12345.pdf" wobei "xyz" immer eine andere laufende Nummer ist)

Jeden Monat ist dann also Herunterladen der Dokumente und manuelles umbenennen angesagt, am Beispiel Telekom z.B. anstelle "Rechnung_xyz_12345.pdf" also "2018-04 Telekom - Rechnung.pdf".

Continue reading »

Tagged with:  

OpenVAS vulnerability scanner

by Michael Urspringer - 13.04.2018

I was looking for a tool to scan my internal and external network devices for vulnerability scanner. I found and installed "OpenVAS" which is available as a Virtualbox image on my Virtualbox host machine. So far I am very satisfied with the results. Although I did not found big issues with my machines, I will run that tool now on a regular basis to make sure that there is no know security issue in future.

OpenVAS is a framework of several services and tools offering a comprehensive and powerful vulnerability scanning and vulnerability management solution. The framework is part of Greenbone Networks' commercial vulnerability management solution from which developments are contributed to the Open Source community since 2009.

The actual security scanner is accompanied with a regularly updated feed of Network Vulnerability Tests (NVTs), over 50,000 in total.

All OpenVAS products are Free Software. Most components are licensed under the GNU General Public License (GNU GPL).

 

Wer kommt mit zu "Signal"?

by Michael Urspringer - 08.04.2018

Ich mache jetzt mal einen Versuch: Wieviele meiner Kontakte, mit denen ich auf Whatsapp schreibe, bekomme ich rüber migriert nach Signal?

Vorteile:

  • Gleiche Funktionalität wie Whatsapp, da gleicher technischer Unterbau
  • OpenSource, man weiss also, dass die Software nix „verbotenes“ im Hintergrund tut
  • Keine Speicherung von Metadaten (also, wer mit wem wieviel kommuniziert; manchmal ähnlich aufschlussreich, wie der Inhalt der Kommunikation)
  • erster Schritt weg vom Facebook-Konzern

https://signal.org

Ich bin gespannt, wieviele den Schritt wagen. Es bringt halt nur was, wenn eine kritische Masse endlich mitzieht ...

 

Alternative zur Google-Suche

by Michael Urspringer - 30.03.2018

Bekannterweise speichert Google ja bei der Suche die Suchbegriffe zusammen mit der eigenen IP-Adresse um auch daraus personalisierte Werbung zu generieren. Außerdem werden die Suchergebnisse je nach dem eigenen Profil gewichtet, d.h. unterschiedliche Personen können auch unterschiedliche Ergebnisse zu den gleichen Suchbegriffen angezeigt bekommen.

Aus Datenschutzgründen tut man also gut daran, Google als Suchmaschine zu vermeiden. Leider bietet Google m.E. aber doch die besten Treffer bei der Suche an im Vergleich zu manch anderen Suchmaschinen-Alternativen.

Ich nutze seit langer Zeit die Suchmaschine "Startpage". Diese greift im Hintergrund, neben verschiedener anderer Quellen, auch auf Google als Suchmaschine zurück. Daher sind die Treffer mindestens genauso gut wie bei Google. Allerdings werden die Suchzugriffe anonymisiert, d.h. Google bekommt nicht mit wer da nach was gesucht hat. Und die Ergebnisse kommen auch nicht auf den Benutzer zugeschnitten zurück, sondern für alle User gleich.

"Startpage" ist in den Niederlanden beheimatet und legt sehr großen Wert auf Datenschutz.

Man kann bei "Startpage" einige Parameter einstellen. Die Einstellungen, die ich verwende, bekommt man automatisch, wenn man diesen Link benutzt. Die Einstellungen lassen sich in einem Cookie speichern, so dass man bei jedem Aufruf immer "seine" Einstellungen verwendet.

Ich kann die Suchmaschinen nur empfehlen und jedem nur raten, diese mal anstelle von Google auszuprobieren.

Tagged with:  

Werbung und Tracking im Browser unterbinden

by Michael Urspringer - 30.03.2018

Wie hier schon angekündigt, will ich kurz beschreiben, welche Tools ich einsetze, um beim Surfen Werbung zu unterdrücken und einen gewissen Schutz vor Tracking und Malware zu erreichen. Ausprobiert habe ich im Laufe der Zeit eine ganze Menge. Hier eine Liste der Dinge die übrig geblieben sind und die hier ihren Dienst recht gut tun:

Continue reading »

Tagged with:  

Warum ich meinen Facebook-Account nicht lösche ...

by Michael Urspringer - 29.03.2018

Irgendwie kann ich den derzeitigen Hype um den "Daten-Skandal" bei Facebook nicht so recht nachvollziehen. Es war doch schon immer klar, dass Facebook möglichst viele Daten sammelt und diese möglichst gewinnbringend weiterverkauft. Das, und nur das, ist das Geschäftsmodell von Facebook. Jeder der einen Facebook-Account hat, sollte das eigentlich wissen und jetzt nicht plötzlich ganz schockiert sein. Auch wenn man nicht die Geschäfts- und Nutzungsbedingungen von Facebook gelesen hat, sollte das jedem klar sein. Man muss schon sehr blauäugig sein, wenn man denkt, eine Aktiengesellschaft wie Facebook macht das alles völlig kostenlos und ohne Gegenleistung der Benutzer.

Continue reading »

Tagged with:  

In preparation to the new European data security law (GDPR / DSGVO), I just have disabled the possibility to subscribe to new comments to articles where you have already commented via mail. I am not willing to risk any data privacy issues because of that. So please say thank you to the European Community 🙂

As a replacement you can always subscribe to new articles or new comments via the corresponding RSS feeds.

Tagged with:  

Wildcard Certificates with Let's Encrypt

by Michael Urspringer - 16.03.2018

Let's Encrypt now has the possibility to create wildcard certificates which makes things much easier if you are hosting many different sites or servers with the same domain which all need SSL certificates. Here I will describe how to implement that.

Continue reading »

Tagged with:  
© 2000-2018 Michael Urspringer