LAN übers Stromnetz

by Michael Urspringer - 10.07.2004

Mein Vater wollte zwei PCs im Keller mit einem PC im Büro im 1. Stock sowie dem DSl-Anschluss, der ebenfalls dort oben liegt, vernetzen. Leider war es nicht möglich, bis in den Keller WLAN-Empfang zu haben. Da es auch keine Leer-Rohre gibt, wo man ein Ethernet-Kabel verlegen könnte, haben wir heute kurzerhand das LAN über das Stromnetz verlängert. Dazu haben wir je einen Devolo dLAN-Ethernet-Adapter in einen Ethernet-Anschluss des WLAN-Routers und einen in einen Ethernet-Switch im Keller gesteckt, die beiden Rechner an den Switch angeschlossen und voila: Funktioniert! Der Durchsatz ist zwar mit max. 14 MBit/s nicht gerade berauschend (v.a. weil aufgrund von Störungen im Stromnetz der Durchsatz meistens etwas weniger ist), aber fürs Surfen und gelegentlichem Filetransfer reicht es völlig aus. Für alle bei denen WLAN nicht funktioniert eine brauchbare Alternative. Übrigens gibts da auch einen WLAN-Adapter so dass man sein WLAN auch über das Stromnetz verlängern kann.

Gekauft haben wir die Teile bei EDV-Beratung Jörg Hillebrand. Schnelle Reeaktion, problemlose Lieferung. Das Starterpack mit 2 Ethernet-Adaptern hat incl. Versand dort 124 EUR gekostet.

 

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer