Bewährt

by Michael Urspringer - 10.04.2006

Im letzten Urlaub haben ein paar Dinge ihre Bewährungsprobe bestanden:

Auf dem Flug endlich mal ungestört Musik genießen oder die Filme anschauen? Ohne immer die Lautstärke voll aufdrehen zu müssen? Dann kann ich den Sennheiser PXC-300 mit NoiseGuard-System sehr empfehlen. Er kann die Umgebungsgeräusche nicht 100% mindern aber zumindest soweit dämpfen, dass man mit angenehmer Lautstärke zuhören kann. Wenn man ihn abstöpselt aber eingeschaltet lässt, dann lässt es sich auch besser schlafen weil es doch um einiges leiser ist. Einziger Nachteil: Da es ein geschlossener Kopfhörer ist, liegt er ziemlich fest am Ohr, was auf Dauer doch ein wenig ungemütlich wird.

Zur Sicherung der Bilder von der Kamera habe ich mir eine portable Festplatte mit 80 GB Kapazität besorgt. Der DigiMate II plus Photo Tank hat Einschübe für alle gängigen Speicherkarten und kopiert auf Knopfdruck den Inhalt der Karte auf die Festplatte. Die Platte lässt sich auch als portable USB-Festplatte an einem PC betreiben. Mit recht guter Performance.

Auf Rundreisen lebt man ja jeden Tag aus dem Koffer. Durch das Herumwühlen im Koffer verknittern die Kleider immer mehr und man findet alles erst nach langem Suchen. Mit dem Packsystem von Eagle Creek gehört das jetzt der Vergangenheit an. Alles bleibt ordentlich und kann mit einem Griff herausgenommen und wieder verstaut werden. Besonders bewährt haben sich die PackIt-Folders für Hemden und T-Shirts, die PackIt-Cubes, für Unterwäsche und Socken und auch diverse Kleinteile, wie Akkus, Adapter, Netzteile etc. sowie die PackIt-ShoeSacs. Nicht wirklich benötigt man m.E. die PackIt-Compressors, das ist vielleicht eher was für Rucksackreisende, die weniger Platz haben.

Ach ja, neue Koffer haben wir ja auch noch. Zum ersten Mal dabei waren die Delsey Trolley-Koffer aus der Reihe “Passenger” mit 78 cm und 65 cm in silber. Leider sehen sie jetzt schon nach einer Reise recht gebraucht aus, aber ansonsten haben sie sich bewährt. Stabil und doch noch einigermaßen leicht und es passt eine Menge rein (zumindest in den großen …).

Nicht wirklich bewährt hat sich die Bluetooth-Klapptastatur für meinen PDA. Funktioniert zwar, aber ist mechanisch so instabil, dass es keine rechte Freude ist damit zu schreiben. Da bin ich teilweise dann doch mit dem Stift schneller.

 

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer