Alternative zur Google-Suche

by Michael Urspringer - 30.03.2018

Bekannterweise speichert Google ja bei der Suche die Suchbegriffe zusammen mit der eigenen IP-Adresse um auch daraus personalisierte Werbung zu generieren. Außerdem werden die Suchergebnisse je nach dem eigenen Profil gewichtet, d.h. unterschiedliche Personen können auch unterschiedliche Ergebnisse zu den gleichen Suchbegriffen angezeigt bekommen.

Aus Datenschutzgründen tut man also gut daran, Google als Suchmaschine zu vermeiden. Leider bietet Google m.E. aber doch die besten Treffer bei der Suche an im Vergleich zu manch anderen Suchmaschinen-Alternativen.

Ich nutze seit langer Zeit die Suchmaschine "Startpage". Diese greift im Hintergrund, neben verschiedener anderer Quellen, auch auf Google als Suchmaschine zurück. Daher sind die Treffer mindestens genauso gut wie bei Google. Allerdings werden die Suchzugriffe anonymisiert, d.h. Google bekommt nicht mit wer da nach was gesucht hat. Und die Ergebnisse kommen auch nicht auf den Benutzer zugeschnitten zurück, sondern für alle User gleich.

"Startpage" ist in den Niederlanden beheimatet und legt sehr großen Wert auf Datenschutz.

Man kann bei "Startpage" einige Parameter einstellen. Die Einstellungen, die ich verwende, bekommt man automatisch, wenn man diesen Link benutzt. Die Einstellungen lassen sich in einem Cookie speichern, so dass man bei jedem Aufruf immer "seine" Einstellungen verwendet.

Ich kann die Suchmaschinen nur empfehlen und jedem nur raten, diese mal anstelle von Google auszuprobieren.

Tagged with:  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2000-2018 Michael Urspringer