Ich fasse es nicht

by Michael Urspringer - 05.11.2003

Weil eine Degussa-Tochter den Betonverflüssiger für die Fundamente des Holocaust-Mahnmals geliefert hat, überlegt man jetzt, ob das 27 Millionen EUR teure Mahnmal wieder “abgerissen werden soll”:http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID2456778_REF1,00.html. Das ist ja wohl doch kaum zu glauben. Die 27 Millionen können ja jetzt wieder bei Rentnern und Studenten oder wo auch immer eingespart werden, ist ja nicht so schlimm.

Ich finde, alleine schon über einen Abriss nachzudenken ist eine Sauerei. Über den Sinn und Zweck für dieses Teil überhaupt soviel Geld auszugeben will ich hier erst gar nicht nachdenken.

 

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer