Rückruf bei Audi

by Michael Urspringer - 18.08.2006

Der Ärger mit Audi nimmt kein Ende. Heute bekam ich ein Schreiben:

…im Rahmen der Produktbeobachtung hat die AUDI AG festgestellt, dass es an Ihren Fahrzeugen durch die Auslegung des Durchflussminderers in der Kupplungsdruckleitung zu einer Beschädigung des Zweimassenschwungrades eines bestimmten Lieferanten kommen kann. Dadurch kann es zum Ausfall des Zweimassenschwungrades und unter ungünstigen Umständen zum Fahrzeugbrand kommen…

Man schätzt die Zeit für die Reparatur auf etwa 5 Stunden, sagt aber gleich dazu:

Haben Sie bitte Verständnis, wenn Ihre Fahrzeuge aus organisatorischen Gründen im betrieblichen Ablauf für einen längeren Zeitraum benötigt wird.

Nach den Erfahrungen der Vergangenheit stelle ich mich am Besten mal gleich auf 5 Tage ein ….

Nachtrag: Der Rückruf ist schon seit Mitte Februar bekannt. Informiert hat mich die Leasingfirma also erst 6 Monate später!?

 

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer