Da Online-Banking unter Quicken mit der Postbank nach wie vor nur mit dem T-Online-Classic-Zugang möglich ist, benötigt man die T-Online-Software. Leider lässt sich diese in der neuesten Version (ab 5.0) nicht mehr auf einem englischen Windows-Betriebssystem installieren. Offizielle Aussage: Es könnte evtl. Probleme machen. Deswegen verweigert die Installationsroutine auf der englischen Windows 2000-Version ihren Dienst.

Mit einem Trick kann man die Software doch noch ans Laufen bekommen: Einfach vor der Installation die englische Version der USER.EXE im Verzeichnis \WINNT\SYSTEM32 gegen eine deutsche Version austauschen und schon läuft die Installation. Danach kann die englische Original-Version wieder aktiviert werden. Die Software incl. der Online-Updates läuft danach trotzdem noch fehlerfrei.

Bitte beachten: Die USER.EXE lässt sich nicht im laufenden Betrieb austauschen, da Win2K sie sofort wieder gegen die “richtige” Version ersetzt. Man muss dazu mit der Recovery-Konsole booten.

T-Online gibt übrigens für diese Konfiguration keinerlei Support (und ich auch nicht :-))

Tagged with:  

Leave a Reply

© 2000-2015 Michael Urspringer